Coinbase: Sammelklage wegen Verdacht auf Insidergeschäft

| Hinweis: Artikel enthält Provisiones-Enlaces – Was ist das?

Einige Stunden vor der Einführung des Handels mit Bitcoin Cash ging der Kurs auffällig in die Höhe. Zufall? Wohl eher nicht. Jetzt untersucht den Fall ein Bezirksgericht in den USA.

Die Einführung des Bitcoin-Cash-Handels bei Coinbase hat noch ein Nachspiel: Die Kryptowährungsbörse Coinbase muss sich vor einem US-Gericht einer Sammelklage stellen. En dem Zusammenhang war es zu heftigen Kursschwankungen gekommen und Nutzer hatten schon damals Mitarbeitern des Portals die Nutzung von Insiderinformationen unterstellt .

Haben Coinbase-Mitarbeiter von Insiderwissen profitiert?

Wie das amerikanische Rechtsportal The Recorder meldet , wurde durch einen Nutzer am US-Bezirksgericht von Nordkalifornien Klage eingereicht. Der Vorwurf, Mitarbeiter and möglicherweise andere e Insider hätten von dem Vorab-Wissen profitiert, dass Coinbase wenige Tage später den Handel mit Bitcoin Cash unterstützen wird. In der Sammelklage gegen Coinbase heißt es, Coinbase habe künstlich überhöhte Preise durch die Offenlegung von Kauf- und Verkaufsaufträgen kurz nach dem Start des Bitcoin-Cash-Support erzeugt. Konkret geht es dabei um die Tage vom 19. bis 21. Dezember 2017, als die Kurse teilweise deutlich stiegen und sich zudem um etliche Prozentpunkte von den Kursfeststellungen anderer Handelspartner unterschieden.

Coinbase selbst, namentlich Gerente sénior Brian Armstrong, hatte bereits im Dezember erklärt , man wolle die aufälligen Trabajos preliminares en casa y en el trabajo, sofern es Ungegelmäßigkeiten gebeben habe, die entsprechenden Schlüsse ziehen. Bitcoin Cash ging Anfang agosto de diversa tecnología en el Reino Unido Hard Fork de Bitcoin y el comienzo de sesión en el equipo de Zusammenhang mit dem Support for Coinbase vielversprechend.

Das könnte dich auch interessieren:

Lee mas

Por admin

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada.

Este sitio usa Akismet para reducir el spam. Aprende cómo se procesan los datos de tus comentarios.